The wheel of fortune / Carmina Burana, Theater am Goetheplatz / Gastspiel

10 Jahre DELooPERS-dance2gether, 20 JAHRE KULTUR AN DER HSB

„The Wheel of Fortune“ heißt das Community Dance/Art Projekt von DELooPERS - dance2gether in Zusammenarbeit mit IntoNation - Chor der Hochschule Bremen. In einer Choreographie von Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt tanzen 80 Tänzer und Tänzerinnen im Alter von 5-72 Jahren zu Carmina Burana von Carl Orff in der Fassung für 2 Klaviere und Schlagwerk. Begleitet werden sie von IntoNation - Chor der Hochschule Bremen und ThinkMusic! - Kinderchor der Gerhard-Rohlfs-Oberschule unter der Leitung von Julio Fernández und Mikolaj Kapala.

Die Vorzüglichkeit des Handelns im Augenblick, wird im Bild des rotierenden Rads verständlich; Wer heute oben ist, mag morgen wieder auf dem Boden sein. Die Kostbarkeit des Augenblicks beschert authentische Momente des Glücks.

Dieses Projekt zeichnet die Idee des Lebens als ein Gesamtkunstwerk: die Einheit von Bewegung, Tanz, Gesang, Klang und magischem Bild.

Auf Grundlage ausgewählter Lieder und Texte aus der im Jahre 1803 im Benediktinerkloster in Kauffbeuren gefunden Anthology, werden Bezüge und Assoziationen bis hin zum heutigen Dasein erarbeitet und von den TeilnehmerInnen in Bewegungen ausgedrückt. Diese Bewegungen werden dann gemeinsam mit den beiden Choreografen zu einer großen Choreografie zusammengeführt. Diese Choreografie wird im Februar 2019, begleitet vom Chor "Intonation" der Hochschule Bremen, sowie weiteren Musikern im Musicaltheater Bremen auf großer Bühne der Öffentlichkeit präsentiert.

Bild einfügen für Newsübersicht

zurück zur vorherigen Seite